ErlebnisPur

Hauptversammlung der BHAG

(vom 31.08.2018)

Erfolgreich in die Energiewende.

Kaum eine Branche wurde in der jüngeren Vergangenheit vom Gesetzgeber so durchgeschüttelt wie die Energiewirtschaft. Die Anforderungen an Stadtwerke haben sich in nur wenigen Jahren gravierend verändert. Mit rasantem Tempo wurden die Energiewende auf den Weg gebracht und ehrgeizige Ziele formuliert. Hinter neuen Begrifflichkeiten und Wortschöpfungen wie „Anreizregulierung“, „Elektromobilität“, „Mieterstrom“ oder „wettbewerblicher Messstellenbetrieb“ – um nur einige zu nennen – verbergen sich komplexe und differenzierte Projekte und Problemstellungen, die zum anspruchsvollen Tagesgeschäft gehören und als eine stetige Herausforderung verstanden werden können.

Im Geschäftsjahr 2017 hat die BHAG mit zahlreichen Aktionen ihre Positionierung als eigenständige, unverzichtbare und standortrelevante Kraft vor Ort weiter ausgebaut und erwirtschaftete eine Überschuss von 5,2 Millionen Euro (Vorjahr: rund 4,44 Mio. Euro). Die Vorstände Peter Storck und Jens Nehl sowie der Vorsitzende des Aufsichtsrats Carl Sonnenschein präsentierten die Zahlen auf der Hauptversammlung am 30. August 2018. Das operative Ergebnis bewegt sich allerdings in einem üblichen Rahmen, da 3 Millionen Euro durch Auflösung von Rückstellungen zustanden gekommen sind.

Dennoch fällt die Dividendenausschüttung großzügig aus. In den städtischen Haushalt von Bad Honnef fließt ein Betrag von 2,5 Millionen Euro. Die Anteilseigner der Bad Honnef AG sind die Stadt Bad Honnef (50,17 %), der städtische Eigenbetrieb Bad Honnefer Bäder (46 %) und die Verbandsgemeinde Unkel (3,83 %). 2,7 Millionen Euro des Jahresüberschusses sollen der Gewinnrücklage der BHAG zugeführt werden.

Auf Basis des guten Ergebnisses ist es der BHAG auch in 2017 wieder gelungen alle Investitionen aus dem laufenden Cash-Flow zu finanzieren

Nach der Vorstellung des Jahresergebnisses würdigte der Vorstand der BHAG das Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Nur gemeinsam ist es uns möglich den wirtschaftlichen Erfolg dauerhaft sicherzustellen.“ Im Geschäftsjahr 2017 haben sie Flexibilität und Einsatzbereitschaft bewiesen. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren vor allem in den Bereichen Energiedienstleistungen, Kundenservice und Wärmelieferung kontinuierlich gewachsen und beschäftigt mittlerweile rund 110 Mitarbeiter

Weiterführende Informationen

Netzgebiet
Das Netzgebiet Strom umfasst das Gebiet der Stadt Bad Honnef. Mit Trinkwasser versorgt die BHAG die Stadt Bad Honnef und die Verbandsgemeinde Unkel. Das Netzgebiet Erdgas erstreckt sich über die Stadt Bad Honnef, die Verbandsgemeinden Unkel, Asbach und Flammersfeld sowie über Teile der Verbandsgemeinden Altenkirchen, Puderbach und einige Ortsteile der Stadt Hennef. Wärme und Energiedienstleistungen liefert die BHAG deutlich über dieses Gebiet hinaus.

zurück

Kundenmagazin