ErlebnisPur
  • Sie befinden sich: >

Nachhaltigkeit lernen im „Adventure-Resort“

(vom 18.08.2016)

Zwanzig hochmotivierte Aqua-Agenten und Energie-Detektive aus Königswinter danken der Bad Honnef AG für ein spannendes Ferien-Erlebnis

„Das hat mir dieses Jahr in der Ferienfreizeit am besten gefallen“, verabschiedet Jeronimo die Projektleiterin Maria-Elisabeth Loevenich am Nachmittag des 15. August 2016 und bedankt sich mit einer großen Tafel Merci-Schokolade für das spannende Projekt. Mit Eifer und Abenteuerlust hatte er sich bereits am vergangenen Freitag dem offiziellen „Wahltag“, für die Teilnahme am BHAG-Projektangebot entschieden. Seine Empathie für Natur- und Umweltschutz wurde an diesem Tag besonders belohnt, denn gemeinsam mit seinen Freunden entdeckte er die meisten und größten Wasserflusskrebse, lebende Muscheln und Schlammröhrenwürmer. Diese Tiere gelten als anerkannte Zeigearten zu Bestimmung der Gewässergüte.

Ferienworkshop

Auch Hannah und Lia waren ganz begeistert von dem naturnahen Bildungsangebot am Rhein und überwanden schnell ihre anfängliche Scheu vor den geheimnisvollen kleinen Wasserwesen. Mit dem „Mini-Wasserlabor“ bestimmten sie gemeinsam mit Ihren Freundinnen sogar noch den Härtegrad und den pH-Wert des Rheinwassers und waren sichtlich erleichtert, als die Nitratwertuntersuchung den Wert Null ergab. Und es kam noch besser! Teil drei des Workshops fokussierte die besondere Bedeutung erneuerbarer Energien für eine nachhaltigere Zukunft am Beispiel von Photovoltaik. Dabei kam bei strahlendem Sonnenschein nicht nur der BHAG-Solarbrunnen zum Einsatz, sondern es zirpten auch viele kleine Solargrillen und flatterten bunte Schmetterlinge.

Bald darauf wurde wieder selbst Hand angelegt und versucht in kurzer Zeit möglichst viele fahrtaugliche Solarboote zu bauen, die in einem aufblasbaren Pool ihre Jungfernfahrt machten bevor die „freie Zeit“ der Kinder mit einer spritzigen Wasserschlacht begonnen wurde.

Paulina Eßer vom Stadtjugendring Königswinter zeichnete bei sommerlichen Temperaturen zwanzig Kinder als regionale Nachhaltigkeitsbotschafter aus und informierte sich eingehend über die BHAG-Energie-Rallye an der sie mit den Kindern vielleicht im nächsten Jahr teilnehmen möchte.

zurück

Kundenmagazin