ErlebnisPur
  • Sie befinden sich: >

Die Bad Honnef AG plant, das Thema E-Mobilität voranzutreiben

(vom 11.02.2014)

Die Vorstände der Bad Honnef AG, Dipl.-Kfm. Peter Storck und Dipl.-Ing. Jens Nehl, erlebten den e-up! von Volkswagen in der Praxis.

Die drei Herren vor dem e-up! PKW

Stille. Das Fahrzeug fährt fast geräuschlos über den Asphalt. Ein schönes Gefühl, sich wie gewohnt zügig fortzubewegen - ohne Motorenlärm. Am Straßenrand ziehen Bäume vorbei. Erstaunlich, wie modern, flott und spritzig das neue E-Auto die Fortbewegung verändern kann.

„Der e-up! ist ausgesprochen zügig beim Anfahren. Ich habe nichts vermisst, außer den Motorengeräuschen.", sagt Peter Storck nach der Testfahrt. Das Autohaus Klinkenberg hat der Bad Honnef AG das moderne Fahrzeug eine Woche lang zur Verfügung gestellt.

„Wir beabsichtigen, uns vermehrt zum Thema E-Mobilität zu engagieren", teilt Jens Nehl mit. „Der Einstieg in die E-Mobilität muss allerdings schrittweise durchgeführt werden", erklärt er weiter, „und der Aufbau einer Lade-Infrastruktur sollte durchdacht und langfristig geplant sein."

Die Bad Honnef AG stellt ebenso Überlegungen an, den eigenen Fuhrpark auf E-Fahrzeuge umzustellen. Mittlerweile haben diverse Hersteller praxistaugliche Fahrzeuge im Programm.

zurück

Ansprechpartner

Lucas Birnhäupl
Telefon: (02224) 17-243
l.birnhaeupl@bhag.de

Daniela Paffhausen
Telefon: (02224) 17-109
d.paffhausen@bhag.de

Kundenmagazin