Unternehmen

Wärmerückgewinnung

Bei der Wärmerückgewinnung geht es um Wiedernutzbarmachung. Wärmerückgewinnungssysteme nutzen die Abwärme eines verbrauchten Mediums, um ein anderes nutzbares Medium zu erwärmen. Abwärme entsteht in vielen gewerblichen und industriellen Prozessen. Insbesondere dort, wo also mit vorhandenen Ressourcen Energie gespart werden kann, lohnt sich der Einsatz von Wärmerückgewinnungssystemen.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, Abwärme „nutzbar“ zu machen:

  • Luft/Luft-Wärmetauscher nutzen die Wärme der verbrauchten Abluft, um die einströmende Frischluft vorzuwärmen.
  • Abluftwärmepumpen nutzen die Wärme der verbrauchten Abluft, um Heizungswasser und Brauchwasser zu erwärmen.
  • Abwasserwärmepumpen (in Großanlagen) nutzen die Wärme des Abwassers, um Heizungswasser und Brauchwasser zu erwärmen.
Ihr Vorteil:
  • Verringerung unkontrollierter Wärmeverluste
  • Verringerung der Schadstoffemissionen
  • Energiekosteneinsparung