Unternehmen

Blockheizkraftwerk

Moderne Blockheizkraftwerke (BHKW), auch Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) genannt, erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme. Überall dort, wo viel Wärme oder Kälte benötigt wird – in Wohnanlagen, Krankenhäusern, Seniorenheimen, Hotels, Gewerbe und Industrie –, kann die Kraft-Wärme-Kopplung direkt vor Ort genutzt werden.

Das BHKW arbeitet mit einem Verbrennungsmotor, betrieben mit Diesel, Pflanzenöl oder Gas. Der Motor erzeugt Strom und es entsteht Abwärme, die zusätzlich als Wärmeenergie verwendet wird. Sie wird aus dem Kühlwasser, dem Schmieröl und den Abgasen gewonnen und über Wärmetauscher nutzbar gemacht.

Ihre Vorteil
  • Ersparnis durch Nutzung des selbsterzeugten Stroms – kein Zukauf
  • keine Energiesteuer
  • teilweise Befreiung von der EEG-Umlage
  • umfangreiche Förderprogramme mit Zuschüssen und Vergütungen
  • ökologisch wertvoll: geringerer CO2-Ausstoß als bei konventioneller Strom- und Wärmeerzeugung