Unternehmen

Adsorptionskältemaschine

 

Adsorptionskältemaschinen nutzen vorhandene Wärme zur Kühlung und machen stromangetriebene Klimaanlagen überflüssig. Interessant vor allem für gewerbetreibende Unternehmen, deren Bedarf an künstlich erzeugter Kälte steigt.

Adsorptionskältemaschinen nutzen überschüssige Wärme statt Strom als Antriebsquelle. In Kombination mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) liefert dieses selbst die Antriebswärme für die Adsorptionskältemaschine und produziert gleichzeitig Strom, der im eigenen Unternehmen verbraucht werden kann. Das BHKW verlängert durch die Kombination mit der Kälteerzeugung seine Laufzeit und wird dadurch noch wirtschaftlicher.

Ihr Vorteil

Adsorptionskältemaschinen bieten eine wirtschaftliche und gleichzeitig sehr umweltfreundliche Kühllösung, die konventionelle Klimaanlagen flächendeckend ersetzt – für jede Anwendung.