Dienstleistungen

Adsorptionskältemaschine

Was sind Adsorptionskältemaschinen?

Ob in Hotels, Gastronomie, Dienstleistungssektor, Handel oder Industrie: Der Bedarf an künstlich erzeugter Kälte steigt auch in gewerbetreibenden Unternehmen stetig an. Zumeist werden dazu stromangetriebene Klimaanlagen verwendet. Die Alternative: vorhandene Wärme effizient zur Kühlung nutzen mit einer Adsorptionskältemaschine. Dazu wird die bei BHKWs, Solarthermie-Anlagen, Nah- und Fernwärmestationen oder Prozesswärme entstehende und bisher im Sommer weitgehend ungenutzte Wärme für die effiziente Kühlung von Gebäuden und Prozessen genutzt.

Wie funktionieren die Adsorptionskältemaschinen?

Adsorptionskältemaschinen nutzen überschüssige Wärme statt teuren Strom als Antriebsquelle. In Kombination mit Blockheizkraftwerken (BHKW) liefert das BHKW die Antriebswärme für die Adsorptionskältemaschine und produziert gleichzeitig Strom, der im eigenen Unternehmen verbraucht werden kann. Das BHKW verlängert durch die Kombination mit der Kälteerzeugung seine Laufzeit und wird dadurch wirtschaftlicher.

Welchen Vorteil bringt der Einsatz einer Adsorptionskältemaschine?

Adsorptionskälteanlagen bieten eine wirtschaftliche und gleichzeitig sehr umweltfreundliche Kühllösung, die konventionelle Klimaanlagen flächendeckend ersetzt – ganz gleich für welche Anwendung.