Dienstleistungen

Bäckerei & Metzgerei

Energieeffizienz Referenzprojekte zu Bäckereien & Metzgereien

Bäckerei Welsch Bad Honnef

Gespart mit Wärmerückgewinnung und Blockheizkraftwerk!

Die Backtradition in Bad Honnef hat einen Namen - die Bäckerei Welsch. Seit 1937 versorgt sie die Region mit wertvollen Nahrungsmitteln. Jedoch werden dort nicht nur Brote und Brötchen gebacken.

Mit viel Erfahrung und fundiertem Wissen im Bereich der Ernährungswissenschaften werden die Kunden täglich durch Qualität und innovative Produkte überzeugt. Ein schön beleuchtetes Ambiente und ständig frische Thekenware trieben die Energiekosten in die Höhe. Wie schon auf der Homepage beschrieben, geht die Bäckerei Welsch mutige Wege, auch in Energiefragen. Die mittlerweile in die Jahre gekommene Heizungstechnik hatte die rechnerische Nutzungsdauer von 20 Jahren überschritten. Da neben dem hohen Brennstoffbedarf auch ein erhöhtes Ausfallrisiko gegeben war, musste ein neues Konzept zur Heizwärmeversorgung erstellt werden. Verschiedene Varianten wurden durchgerechnet, bevor eine Entscheidung getroffen wurde.

Unsere Lösung

  • Demontage der 24 Jahre alten Heizkesselanlage mit Warmwasserbereitung
  • Einbau eines Rauchgaswärmetauschers mit einer thermischen Leistung von 17 kW in die Abgasleitung des Thermoölbackofens, so dass die Abgaswärme nicht mehr ungenutzt durch den Schornstein verloren geht, sondern für die Heiz- und Warmwasserbereitung nutzbar gemacht wird
  • Montage eines Blockheizkraftwerks (BHKW) mit einer thermischen Leistung von 12,5 kW und einer elektrischen Leistung von 5,5 kW zur Wärme- und Stromerzeugung vom Fabrikat Senertec Dachs HKA G 5,5
  • Einbau eines Pufferspeichers mit einem Fassungsvermögen von 950 Litern zur Aufnahme und Zwischenspeicherung der im Rauchgaswärmetauscher und Blockheizkraftwerk erzeugten Heizwärme
  • Einbau eines Gasbrennwertkessels mit einer Nennwärmeleistung von 60 kW zur Spitzenlastabdeckung an besonders kalten Tagen
  • Modernisierung der Warmwasserbereitung mit einem 300-Liter-Trinkwasserspeicher aus Edelstahl
  • Modernisierung der Heizkreisverteilung unter Berücksichtigung moderner Regelungstechnik und von Hocheffizienzpumpen

Das Ergebnis

  • Die Energiekosten für den Brennstoff- und Strombezug konnten nach Umsetzung des Konzeptes um mehr als 30% gesenkt werden
  • Etwa 10 % der insgesamt für das Backen aufgewendeten Energie konnten über den
  • Rauchgaswärmetauscher aus dem Abgas zurückgewonnen werden
  • Drastische Reduzierung der CO2-Emissionen um mehr als 20 Tonnen im Jahr

Technologie

  • Brennwerttechnik
  • Blockheizkraftwerk
  • Wärmerückgewinnung

Metzgerei Hoffmann in Straßenhaus

Blockheizkraftwerk deckt 50% des Strombedarfs!

Zu den Branchen, in denen stetige Frische und Qualität wichtige Markenzeichen sind, gehören auch die Metzgereien. Die Landmetzgerei Hoffmann geht seit 2009 genau diesen Weg. Statt auf Massenware setzt die Metzgerei überwiegend auf Produkte, die aus der eigenen ökologischen Produktion stammen. Sowohl für die Tierhaltung als auch für das Herstellen der Produkte ist viel Energie notwendig.

Um auch weiterhin auf diesem hohen Qualitätsniveau produzieren zu können, suchte Herr Hoffmann nach einer Möglichkeit, Energiekosten zu senken. Mit Hilfe der Bad Honnef AG wurden verschiedene Varianten betrachtet und wirtschaftlich bewertet.

Unsere Lösung

  • Demontage der 40 Jahre alten Ölheizung inkl. Warmwasserbereitung
  • Einbau eines Blockheizkraftwerks Typ Vaillant ecoPOWER 3.0 mit einer thermischen Leistung von 8 kW und einer elektrischen Leistung von 3 kW
  • Montage eines Multifunktionsspeichers mit 850 Litern Heizwasserbevorratung zur Effizienzsteigerung des Blockheizkraftwerkes
  • Trinkwasserladesystem zur besonders effizienten und hygienischen Warmwasserbereitung bei zeitweise hohem Warmwasserbedarf
  • Gasbrennwert-Wandheizgerät mit einer Nennwärmeleistung von 48 kW zur Spitzenlastabdeckung an besonders kalten Tagen
  • Modernisierung der Heizkreisverteilung unter Berücksichtigung moderner Regelungstechnik und von Hocheffizienzpumpen

Das Ergebnis

  • Die Energiekosten für den Brennstoff- und Strombezug konnten nach der Modernisierung der gesamten Wärmerzeugungs- und Verteilanlage um mehr als 35% gesenkt werden
  • Die Stromproduktion des Blockheizkraftwerks deckt mehr als 50 % des gesamten Strombedarfs der Metzgerei ab, so dass wesentlich weniger Strom über den Energieversorger bezogen werden muss.
  • Die CO2-Emissionen wurden um mehr als 11 Tonnen im Jahr gesenkt

Technologie

  • Brennwerttechnik
  • Blockheizkraftwerk