Motiv E-Mobility

Interessenten von Elektroautos können sich freuen

Das Bundeskabinett hat am 18. Mai 2016 nach dem Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Umsetzung der Förderung für Elektroautos beschlossen. Das Programm trat am 2. Juli 2016 in Kraft.

das förderprogramm

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines Umweltbonus den Absatz neuer Elektrofahrzeuge zu fördern. Dadurch wird ein nennenswerter Beitrag zur Reduzierung der Schadstoffbelastung der Luft bei gleichzeitiger Stärkung der Nachfrage nach umweltschonenden Elektrofahrzeugen geleistet. Durch die Förderung wird die schnelle Verbreitung elektrisch betriebener Fahrzeuge im Markt unterstützt. 

Reine Elektroautos werden mit 4.000 € und Hybridfahrzeuge mit 3.000 € gefördert.Die Erstzulassung muss nach dem 18. Mai 2016 erfolgt sein. Die Förderung gilt jedoch nur für Modelle mit einem maximalen Listenpreis von 60.000 € für das Basismodell. Antragsberechtigt sind:

  • Privatpersonen
  • Unternehmen
  • Stiftungen
  • Körperschaften
  • Vereine

Unter bestimmten Voraussetzungen gelten für Elektrofahrzeuge auch Befreiungen von der KFZ-Steuer.

der förderantrag

Weitere Infomationen und den Förderantrag erhalten Sie über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). 

Ihr Ansprechpartner

Markus Ahrends

Markus Ahrends
Vertrieb Strom
Telefon: 0 22 24 / 17-203
m.ahrends@bhag.de