×

Durchsuchen Sie unsere Website:

BHAG Zentrale

Bad Honnef AG
Verwaltungsgebäude

Bad Honnefer Bildkalender 2020

Zwei Leute an der Bar vor einem Billiardtisch

(vom 28.04.2020)

Die Bad Honnef AG wird insgesamt 2.000 Euro spenden
Erlöse fließen in die Förderung der Jugend und den Schutz der Frauen

Vor Ort etwas Gutes tun. Erst recht, wenn es um Menschen geht, die Unterstützung benötigen. Dieser Gedanke veranlasste die Bad Honnef AG (BHAG), die Erlöse aus dem Verkauf des diesjährigen Bildkalenders an das Haus der Jugend und das Frauenzentrum Bad Honnef zu spenden. Jeweils 1000 Euro erhielten die beiden Institutionen.

Bereits Anfang des Jahres konnte sich Daniela Paffhausen von der Bad Honnef AG (Marketing) bei einem Rundgang im Haus der Jugend mit dem Einrichtungsleiter Markus Biehler persönlich davon überzeugen, welche Vielfalt die BHAG mit ihrer getätigten Spende unterstützt.

Das Haus der Jugend spielt täglich für etwa 20 bis 80 Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 22 Jahren als Treffpunkt in Bad Honnef eine zentrale Rolle. Es liegt im Stadtzentrum von Bad Honnef und existiert in seiner jetzigen Form im eigens dafür gebauten Gebäude an der Bahnhofstraße seit 1996. Verschiedene Medien wie z.B. Billard, Kicker, Tischtennis, Playstation 2, Dart-Scheibe, Hifi- Musikanlage, Softball oder zahlreiche Gesellschaftsspiele sind verteilt auf 300 qm Raumfläche und bieten den Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten der Beschäftigung. Kinder und Jugendliche sollen im Haus der Jugend ein sozialpädagogisch betreutes System mit Sozialisations-, Integrations- und Orientierungshilfen vorfinden, in dem sie sich wohl fühlen und verstanden wissen. Dies wird gewährleistet durch kompetente und erfahrene Ansprechpartner. Nach dem Rundgang erklärt Markus Biehler: „Die Spende werden wir für die Renovierung der Billardtische verwenden. Diese müssen dringend mit einem neuen Filz bezogen werden. Auch das Schlagzeug benötigt neue Felle.“

Das Frauenzentrum Bad Honnef besteht seit 1986. Es ist eine Beratungsstelle für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren. Neben Psychosozialen Beratungen, Krisenbewältigung und Traumatherapie werden hier auch Fortbildungen und Präventionsarbeit angeboten. Prävention zielt auf die Verhinderung von Gewalt, den Schutz vor Gewalt oder die Unterbrechung von gewalttätigem Verhalten. Die wichtigsten Mittel zur Prävention sind Aufklärung, Sensibilisierung, der Abbau von stereotypen Geschlechterrollen, Empowerment und das Schaffen von Solidarität. Frauen, die häusliche Gewalt erfahren, unterstützt das Frauenzentrum dabei, sich aus gewaltvollen Beziehungen zu lösen, und arbeitet hier auch eng mit der Polizei zusammen. Darüber hinaus unterstützen offene Treffs und Selbsthilfegruppen die Frauen in problematischen Lebenslagen. Der Fokus der Arbeit im Frauenzentraum liegt darin, Frauen in ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Selbstbestimmung zu stärken. Frau Hütten vom Frauenzentrum freut sich über die Spende und meint: „Das Geld können wir gut für die Renovierung der Räumlichkeiten verwenden. “

Zwei Leute an der Bar vor einem Billiardtisch
zurück
Lucas Birnhäupl

Lucas Birnhäupl
Leiter Marketing / Kommunikation
Telefon: 0 22 24 / 17-243
l.birnhaeupl@bhag.de

Daniela Paffhausen

Daniela Paffhausen
Referentin Marketing
Telefon: 0 22 24 / 17-109
d.paffhausen@bhag.de